CO Melder Test

CO Melder Test – Kohlenmonoxid Melder Test

Wilkommen zu unserem CO Melder Test bzw. Kohlenmonoxid Melder Test

Unterm Strich: Google Nest Protect bietet mehr als nur einen einfachen CO-Schutz

Nest war eines der ersten Unternehmen, welches Rauchmelder und Kohlenmonoxiddetektion mit Smart Tech kombiniert hat. Da beide Gefahren verheerend sein können, gefällt uns das Sie den doppelten Schutz in einem Gerät verbaut haben. Die Hinzufügung von mobilen Warnmeldungen über die Nest-Applikation stellt sicher, dass Sie frühzeitig vor Gefahren durch Kohlenmonoxidvergiftung gewarnt werden, egal wo Sie sich befinden.

Aber Sie zahlen für die zusätzlichen Schutzvorkehrungen des Nest Protect – sie beginnen bei 151 Euro, was viel im Vergleich zu einem einfacheren Kohlenmonoxid-Alarm ist, welcher normalerweise bei 30 Euro liegt.

Google Nest Protect: Der Beste CO Melder im Test

Nest Protect CO Melder Test

Nest Protect kombiniert Rauch- und Kohlenmonoxiderkennung und arbeitet mit einer App. Wenn Sie diese herunterladen, können Sie Alarme auf Ihr Telefon erhalten und diese sogar stumm schalten wenn nötig. Mit hochmodernen Sensoren für Feuer und Kohlenmonoxid ist dieser Alarm einer der besten für Hausbesitzer oder Vermieter.

Die Batterien in diesem Gerät können nicht gewechselt werden so dass Sie das ganze Gerät ersetzen müssen, wenn sie leer ist. Aber mit 150 Euro ist der Nest Protect immer noch ein guter Wert, da er eine volle Lebenserwartung von 10 Jahren hat.

Vorteile

  • Funktioniert mit anderen Smart-Home-Geräten
  • Doppelt als Rauchmelder und CO Melder
  • Kommt mit Batterie oder Festkabel-Fähigkeiten
  • Funktionen Sprachbenachrichtigungen

Nachteile

  • Wenn die Batterie leer ist, brauchen Sie einen neuen Alarm

 

Check den Preis

First Alert CO Melder im Test

First Alert CO Melder Test

Dieser clevere Rauch- und Kohlenmonoxidmelder kann eine ganze Menge. Über das Wifi Ihres Hauses können die Alarme miteinander kommunizieren und sich synchronisieren, um Sie bei einem Gasleck oder Feuer zu alarmieren. Sie können ihn auch über eine App von Ihrem Apple Gerät aus steuern, sodass Sie den Alarm stumm schalten oder Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon erhalten können.

First Alert Onelink hat kein Batteriefach, auf das Sie zugreifen können. Wenn der Akku leer ist, müssen Sie einen neuen CO-Melder kaufen. Bei einem Preis von 43 Euro können wir diesen in unserem CO Melder Test nur empfehlen.

Vorteile

  • 10-Jahres-Batterie
  • Mobile Anwendung
  • Sprachalarm
  • Synchronisierungssystem
  • Eingebauter Rauchmelder

Nachteile

  • Günstig
  • Wenn die Batterie leer ist, brauchen Sie einen neuen CO Melder

 

Check den Preis

Kidde Nighthawk Kohlenmonoxid Melder Test

Kidde Nighthawk Kohlenmonoxid Melder Test

Als weltgrößter Hersteller von Brandschutzprodukten produziert Kidde auch hochwertige Kohlenmonoxidmelder. Obwohl es nicht die billigste Option auf unserer Liste ist, bietet der Nighthawk die meisten Funktionen zum besten Preis.

Mit einer digitalen Anzeige können Sie die Kohlenmonoxidwerte Ihres Hauses leicht ablesen. Außerdem aktualisiert das Gerät seine Daten alle 15 Sekunden, damit Sie wissen ob etwas nicht stimmt. Wenn Ihr Gerät sich meldet, werden Sie es auf jeden Fall hören. Dieser Kohlenmonoxidalarm gibt einen 85 dB-Piepton ab, der so laut wie ein Mixer ist.

Vorteile

  • Erschwinglicher Preis
  • Digitale Anzeige
  • Positive Kundenbewertungen
  • Backup-Batterie

Nachteile

  • Nicht kompatibel mit der Haustechnik
  • Nur festverdrahtet

 

Check den Preis

Kidde 7DCO CO-Melder Test

Kidde CO Melder TestDer batteriebetriebene CO-Melder von Kidde ist mit einem elektrochemischen Sensor ausgestattet, der die beste Möglichkeit bietet CO in Ihrem Haus zu detektieren. Die digitale Anzeige macht es einfach den Kohlenmonoxidgehalt zu überwachen. Außerdem sorgt ein 85 dB-Alarm dafür, dass Sie keinen Alarm verpassen.

Sie werden die einfache Einrichtung und Bedienung dieses Gerätes zu schätzen wissen. Sie müssen nur ein paar Batterien einlegen und das Gerät an der Wand befestigen. Aber die Einfachheit hat auch Nachteile – dieser Detektor ist nicht für den Einsatz in einem Smart Home geeignet.

Vorteile

  • Digitale Anzeige
  • Häufige Lesungen
  • Leichter Einbau
  • Erschwinglicher Preis

Nachteile

  • Keine Heimautomatisierung

 

Check den Preis

Arten von CO meldern

Es gibt mehrere Arten von Kohlenmonoxidmeldern die zum Kauf angeboten werden. Einige davon beinhalten mehrere Funktionen.

  • Doppelfunktion – Melden verschiedene Bedrohungen wie CO, Rauch und Feuer.
  • Digital – zeigt Ihnen die Kohlenmonoxidwerte auf einem digitalen Bildschirm an.
  • Smart – Führen Sie Diagnosen durch und synchronisieren Sie diese mit Hausautomationsanwendungen.
  • Kabelgebunden – an das Stromnetz Ihres Hausesangeschlossen. Funktioniert solange der Strom an ist.
  • Batteriebetrieben – einfache Erfassung und Anzeige, benötigt Batterien zum Betrieb.

CO Melder Test FAQs

Besuchen Sie unsere Seite mit den häufig gestellten Fragen, um mehr über CO Melder zu erfahren.

Welches sind Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung?

Eine CO-Vergiftung erzeugt grippeähnliche Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Verwirrung oder Ohnmacht.

Wie häufig ist eine CO-Vergiftung?

Jedes Jahr sterben in den USA 400 Menschen an einer versehentlichen Kohlenmonoxidvergiftung und 20.000 werden in die Notaufnahme eingeliefert.

Wer ist am anfälligsten für CO-Vergiftungen?

Jeder ist anfällig für Kohlenmonoxidvergiftungen. Aber Kinder, ältere Erwachsene, Menschen die körperlich krank sind, und Haustiere sind eher von CO betroffen.

Wie reagiere ich bei einer CO-Vergiftung?

Wenn Sie zu Hause sind, verlassen Sie das Haus und rufen Sie den Notruf an. CO-Vergiftungen treten nicht immer plötzlich auf und verlassen Ihr System nicht schnell. Daher ist es eine gute Idee, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Was ist ein Kohlenmonoxidmelder?

CO Melder funktionieren wie Rauchmelder, erfassen aber stattdessen Kohlenmonoxidwerte.

Dies sind die häufigsten Sensoren in CO-Detektoren:

  • Biomimetische Detektoren verwenden farbwechselnde Gele, die Kohlenmonoxid absorbieren und so den Alarm auslösen.
  • Metalloxid-Halbleiter verfügen über Siliziumdioxid-Chips, die CO erkennen und elektrische Signale senden, um einen Alarm auszulösen.
  • Elektrochemische Sensoren verwenden Elektroden in chemischen Lösungen, die Änderungen der elektrischen Ströme erfassen, wenn Kohlenmonoxid vorhanden ist, und sie geben Alarm.

Die meisten professionell überwachten Sicherheitssysteme sind mit einem CO-Detektor ausgestattet.

Wo sollte ich CO Melder installieren?

Stellen Sie einen Kohlenmonoxiddetektor in jeden separaten Schlafbereich in Ihrem Haus, Ihrer Küche, Ihrem Keller und Ihrer Garage. Wir empfehlen ein Gebiet zu finden, das weit genug von der Kohlenmonoxidquelle entfernt ist, aber nah genug an den Gebieten die Sie und Ihre Familie normalerweise benutzen.

Lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden, wo Sie Ihre eigenen Kohlenmonoxiddetektoren installieren können.

Wie man einen Kohlenmonoxiddetektor wartet

Die meisten Kohlenmonoxiddetektoren halten durchschnittlich fünf Jahre. Obwohl die Lebensdauer des Produkts je nach Marke und Modell variiert, können Sie dennoch das Beste aus Ihrem Detektor herausholen, indem Sie ihn wöchentlich abwischen um ihn sauber von Staub und Schmutz zu halten.

Genau wie Ihre Rauchmelder ist es eine gute Idee Ihren CO-Melder monatlich zu testen. Beginnen Sie mit dem Drücken der Taste “test”, um sicherzustellen, dass die Sirene funktioniert. Wenn Ihr Detektor älter ist, können Sie ein Kohlenmonoxidmessgerät kaufen um herauszufinden, ob Ihr Detektor noch voll funktionsfähig ist. Wenn der Kohlenmonoxidsensor beim Testen nicht ausgeht, ist es wahrscheinlich an der Zeit einen neuen zu kaufen.

Wissen, was Kohlenmonoxidgas erzeugen kann

Kohlenmonoxid (CO) wurde als “stiller und unsichtbarer Killer” bezeichnet, weil es weder Geruch, Farbe noch Geschmack hat. Es ist eine der häufigsten Todesursachen aufgrund von Vergiftungen in weltweit. Jedes Mal, wenn Sie etwas verbrennen – wie Benzin, Erdgas, Holz, Öl, Propan oder Kohlenmonoxid – wird es in die Luft abgegeben.

In Außenbereichen stellt dies in der Regel keine Gesundheitsgefährdung dar, da genügend Platz für die Ableitung des CO vorhanden ist, so dass die Partikel nie einen toxischen Wert erreichen. Die Gefahr entsteht erst, wenn Kohlenmonoxid in einem geschlossenen Bereich wie Ihrem Haus, RV oder Ihrer Garage freigesetzt wird.

Alles, was brennt, erzeugt Kohlenmonoxid. Es geht nicht nur um Ihren Herd, Ihren Kamin oder Ihren Grill. Hier sind einige der Dinge, die Kohlenmonoxid erzeugen können, wenn sie eingeschaltet sind:

  • Geräte
  • Gasgrills
  • Gasherde
  • Gas- oder Ölfeuerungsanlagen
  • Kraftstoffbeheizte Warmwasserbereiter
  • Nichtelektrische Raumheizungen
  • Werkzeuge
  • Schneefräsen
  • Rasenmäher
  • Hochdruckreiniger
  • Generatoren
  • Nicht-Elektroautos, Lastwagen und Boote
  • Kettensägen

 

Wissen, was zu tun ist und was nicht.

Das Anzünden eines Feuers in Ihrem Kamin ist in Ordnung, wenn er richtig gelüftet ist. Wenn Sie jedoch Folgendes tun können Sie gefährliche Kohlenmonoxidwerte in Ihrem Haus aufbauen.
Tun

  • Gasgeräte immer richtig entlüften
  • Lassen Sie Ihren Schornstein jährlich überprüfen, um eine gute Belüftung zu gewährleisten.

nicht tun

  • Nutzen Sie niemals Gasgrills in Ihrem Haus.
  • Verwenden Sie Ihren Gasherd / Ofen nicht zum Heizen.
  • Lassen Sie das Auto nicht bei geschlossenem Garagentor laufen.
  • Flicken oder dichten Sie Entlüftungsrohre nicht mit Klebeband oder nicht zugelassenen Produkten ab, da Kohlenmonoxid in Ihr Zuhause gelangen könnte.
  • Verbrennen Sie niemals Holzkohle im Inneren.
  • Betreiben Sie niemals einen Generator in Ihrem Haus oder in einem Umkreis von 10 Metern um die Türen, Fenster und die Garage Ihres Hauses.
  • Schalten Sie Ihr Auto nicht ein, wenn das Auspuffrohr blockiert ist (durch Schnee oder etwas anderes).

Thorsten

Next Post

Wifi Sicherung zu Hause - So geht es

Sa Dez 28 , 2019
Inhalte Verbergen 1 Wifi Sicherung zu Hause – So geht es 1.1 Schritt 1: Sichern Sie Ihren Router 1.1.1 Beginnen Sie mit einem sicheren Router 1.1.2 Ihr Netzwerk umbenennen 1.1.3 Verschlüsselung aktivieren 1.1.4 Aktivieren Sie die Firewall 1.1.5 Software auf dem neuesten Stand halten 1.2 Schritt 2: Starke Passwörter zur […]
Wifi Sicherheit

Das könnte dich auch interessieren